frei

Keyando Coaching

Der ganzheitliche Ansatz des Keyando Coachings basiert nicht auf einer vorgefassten Theorie oder einer Reihe von Überzeugungen. Er hat sich über Jahre hinweg organisch entwickelt, als Ergebnis der eigenen langjährigen persönlichen und beruflichen Erfahrung. Das Keyando Coaching stellt einen umfassenden Rahmen dar, innerhalb dessen eine gültige individuelle Authentizität entwickelt und gelebt werden kann. Es bietet…
Mehr …

Das Ende der menschlichen Arbeit

Kommunismus, Faschismus, Demokratie und Liberalismus – das waren die großen Frontstellungen des 20. Jahrhunderts und gegen dessen Ende sah es so aus als ob der westliche Liberalismus den Sieg davontragen würde. Heute wissen wir, dass sich Demokratie, freie Marktwirtschaft und Menschenrechte nicht durchgesetzt haben. Schuld daran sind nicht nur autoritäre und totalitäre Systeme oder der…
Mehr …

Eins, Intuition und Überbewusstsein

Als alles in unvordenklicher Zeit aus dem Nichts explodierte, hätte nur ein Gott vorhersehen können, dass eine aus toter Materie entstehende irdische Intelligenz einst solche Macht auch der Sprache zuschreiben und das sich entfaltende Universum mit all seinen schöpferischen und zerstörerischen Kräften als ihr Modell begreifen würde. Als ob eine der Sprache innewohnende Eigenbewegung den…
Mehr …

Der böse Blick

Unter den vielen Schülern Freuds hat es nicht wenige gegeben, die sich bemüht haben neue, weniger technizistische Metaphern für die Beschreibung der psychischen Vorgänge zu finden. Die von ihnen vorgeschlagenen Metaphern sind besonders dann ein glücklicher Fund, wenn sie sich durch eine größere Nähe zum zu beschreibenden Vorgang auszeichnen und so ihren stets auch metapsychologischen…
Mehr …

Der Beginn der Klimaleugnung

Schon 1954 wusste das American Petroleum Institute, die führende Interessensvereinigung der Öl- und Gasindustrie in den USA aufgrund eigener Untersuchungen, dass die Verbrennung von Kohle, Gas und Öl zu einem Anstieg des CO2-Anteils in der Atmosphäre führt. Fünf Jahre später wurde die Ölindustrie von Edward Teller, einem ungarisch-amerikanischer Physiker gewarnt, der wichtige wissenschaftliche Beiträge leistete. Teller…
Mehr …

Das Erhabene bei Kleist

Als alles aus dem Nichts explodierte, hätte nur ein Gott vorhersehen können, dass eine aus toter Materie entstehende Intelligenz einst solche Macht auch der Sprache zuschreiben und das sich entfaltende Universum als ihr Modell begreifen würde: als ob eine ihr inhärente Eigenbewegung den Bedeutungsraum so schaffen könnte, wie die Materie aus ihrer im Urknall begonnenen…
Mehr …

The Game of Happiness

DAS SPIEL DES GLÜCK! Keyando ist ein vielseitiges Kartenset für inspirierende Spiele, bei dem wir unsere Geschichten erzählen und uns austauschen. Das Spiel hilft uns, anderen zuzuhören und mit unserem besten Selbst in Kontakt zu kommen. Die Karten wurden nach den neuesten internationalen Forschungen über das Gedeihen und Glück der Menschen entwickelt. Kraftvoll in ihrer…
Mehr …

Apocalypse now

Ungebremstes Artensterben, unaufhaltsame Klimakatastrophe, bevorstehende Wasser- und Nahrungsmittelknappheit, ja das Ende ist nah. Doch wenn wir uns darauf übermäßig fokussieren, lenken wir uns vor allem nur von dem ab, was in der Gegenwart ist und wir jetzt tun könnten oder vielleicht sollten. Tatsächlich weiß ja niemand genau, wann die Welt der Menschen untergeht. Das könnte…
Mehr …

Das innere Gespräch

Wir alle haben schon einmal die Erfahrung gemacht, wie heilsam und hilfreich es sein kann, die richtigen Worte, von der richtigen Person, zur richtigen Zeit zu hören. Genau diese Erkenntnis kann uns helfen, unser inneres Gespräch mit uns selbst zu verbessern. Es kann die Art und Weise verändern, wie wir uns fühlen und wie wir…
Mehr …

Seelenstaub

Wir alle sind oder werden in unserem Leben auch mal richtig traurig und unglücklich sein: kürzer, länger oder gefühlt für immer. Der Verlust eines geliebten Menschen, der großen Liebe oder einer kleinen Liebe auf vier Beinen, die uns übermenschlich geliebt hat. Ist das ein Grund, das Leben nicht dennoch im Ganzen zu preisen? Selbst ein…
Mehr …
Gott ist tot!

Wir haben ihn getötet, – ihr und ich!

„Wohin ist Gott? Rief er, ich will es euch sagen! Wir haben ihn getötet, – ihr und ich! Wir alle sind seine Mörder!“ verkündet der seherische „tolle Mensch“ in der „Fröhlichen Wissenschaft“ des berühmten Philosophen Friedrich Nietzsche. Wie wir Nietzsche zufolge als sterbliche Menschen einen unsterblichen Gott erschlagen konnten, müssen wir nicht klären. Im Zweifel…
Mehr …
klimatarisch

Auf lange Sicht gehen wir alle baden.

Alles geht den Bach runter, im Wasser unter? Ab auf die Straße demonstrieren, zivil aber ungehorsam sein? Yes, my dear! Willkommen im Zeitalter des Klimatariers! Klimatarier ist man nicht, sondern wird man, ein Leben lang sozusagen als Annäherung an einen Grenzwert. WIR SIND AN EINEM KRITISCHEN PUNKT DER MENSCHHEITSGESCHICHTE, DAS KLIMA BRICHT ZUSAMMEN UND WIR…
Mehr …

Ich muss einen Scheiß auf die Reihe kriegen.

Erfolg, Glück, Selbstverwirklung, Persönlichkeitsentwicklung, Job, Familie, Nachrichten, soziale Medien: Stress garantiert. Wir alle versuchen, viel zu viel zu tun und dürfen auch einfach mal einen Gang runterschalten. Wir alle müssen ein Stück weit lernen, die Dinge loszulassen, die uns nicht gut tun. Sich selbst der beste Freund sein, sich die Zeit und Ruhe nehmen, um…
Mehr …
gefrustet verzweifelt

Ich kauf mir ne Schere. Dann wird alles besser!

Ausbrechen, sich frei schwimmen, frei fühlen. Frei sein zu fühlen, zu denken und zu machen, was wir wollen. Wenn wir denn wollen, wenn wir denn überhaupt wissen, was wir wirklich wollen. Dabei kann es ja wahlweise gehen um uns, unser Leben, unsere Arbeit, unsere Firma, um unsere Beziehungen, die Liebe, andere. Einfach um alles, die Welt,…
Mehr …
vorbereitet

Ich bin Geistkrieger!

Wenn wir an Krieger denken, kommen uns vielleicht Russell Crow in Gladiator, Arya Stark und der Bluthund aus Games of Thrones oder – den Älteren unter uns – auch der Drunken Master aus dem gleichnamigen KungFu-Film in den Sinn. Serious Fact: Zum Ende des 1. Golfkrieges war ich in Washington und geriet am Flughafen unversehens…
Mehr …

Naked partying leads to the doom

Schon vor über 500 Jahren durcheilt Hieronymus Bosch mit seinem weltberühmten zeitmaschinellen Triptychon Der Garten der Lüste die Geschichte der Menschheit, und zwar bis zu ihrem Ende. Der dem Werk von späteren Generationen zugewiesene Werktitel leitet sich vom Mittelteil ab und ist daher etwas irreführend. Von links nach rechts führt uns Bosch‘s gigantischer Comicstrip (immerhin…
Mehr …

KOMAFORTSCHRITT

Relativitätstheorie, Atomkraft, Chaos Mathematik, unbeschränkte Kommunikation und Beweglichkeit, Turbo Kapitalismus, Super Individualismus, Terror der Selbstverwirklichung, Alkohol- und Opiatkrise, Verschmutzung der Umwelt und Krise des Klimas, kurz: Komafortschritt. Willkommen im 21. Jahrhundert. Wir haben es geschafft, bis hierhin und nicht weiter? Kein Fleckchen oder Ort zu Luft, Wasser oder Erde, den wir nicht erobert, erschlossen, plastifiziert…
Mehr …
verbunden

Love everything!

Liebe können wir für Menschen, Tieren, Pflanzen, Sachen, ja beinahe für alles empfinden. Jeder von uns kann lieben, scheinbar unendlich viel Liebe empfangen und geben. Und selbst wenn wir Schwierigkeiten damit haben, sie anzunehmen und zu geben, können wir uns ihr dennoch öffnen. Das Liebesgefühl lässt uns Nähe und Verbundenheit spüren, öffnet unser Herz und unsere…
Mehr …

THE GURU INSIDE

Wir selbst haben tatsächlich alles in uns, was wir für unsere Entwicklung auf unserem Weg zu einem freien, authentischen Selbst brauchen. Natürlich können uns andere auf diesem Weg unterstützen, Auslöser oder Widerstand sein, an dem wir uns abarbeiten. Doch dabei helfen sie uns letztlich nur uns zu erinnern oder bewusster zu erkennen, was wir ohnehin…
Mehr …
motiviert

Just go for it!

Können wir Motivation trainieren? Wenn wir uns diese Fragen gelegentlich stellen, haben wir vielleicht immer wieder mal die Erfahrung gemacht, dass unsere Motivation schwankt. Tatsächlich gibt es verschiedene mentale Faktoren der Motivation, wie zum Beispiel unsere Gedanken, Überzeugungen, Ziele und Sorgen. Natürlich existieren auch körperliche Faktoren der Motivation, wie zum Beispiel Hunger, Angst oder auch…
Mehr …

Anerkennung? Gebe ich mir selbst!

Auch wenn es denen, die davon genug haben, oft nicht so klar ist: Anerkennung ist für die meisten Menschen der wichtigste Glücksschlüssel. Warum ist das so? Wer Anerkennung genießt, darf am sozialen und gesellschaftlichen Leben teilnehmen und sich einbringen. Ohne gegenseitige Anerkennung ist kein Zusammenleben möglich, weder privat noch im Beruf. Ohne Anerkennung werden wir…
Mehr …

Glaube nicht alles, was du denkst.

Für uns alle ist Glauben, ist das, was wir glauben, ein entscheidender Faktor in unserem Leben. Doch unter “Glauben” können wir ganz unterschiedliche Dinge verstehen: von Meinungen, Glaubenssätzen, bis hin zu wissens-, erfahrungsbasierten oder auch religiösen Überzeugungen. Besonders wichtig sind unsere Glaubenssätze, die eigentlich nur Annahmen sind,  mit denen wir aber ein Gefühl der Sicherheit…
Mehr …

Schlaflos körperlich krank.

Wir alle wissen, dass gesund zu schlafen, unerlässlich ist, wenn wir unser körperliches und mentales Gleichgewicht aufrechterhalten wollen. Wenn wir regelmäßig eher schlecht schlafen, sind wir nicht nur müde, sondern auch unkonzentriert, ungeduldig, reizbar oder auch übergriffig. Der Grund dafür ist einfach: Ohne tiefen, ausreichend langen Schlaf von sieben bis neun Stunden, können wir die…
Mehr …
vorausschauend

Warum Coaching?

Warum Coaching? Die Antwort war für mich nach meinen 10 Jahren selbständiger Arbeit als Berater, Programmierer und Schreiber offensichtlich. Ich habe in diesen Jahren gelernt, dass es fast unmöglich ist, gleichzeitig eine oder mehrere Visionen zu haben, einen Weg zu entwerfen, diesen nachzugehen und die eigenen Fortschritte effektiv zu messen. Ich war so oft abgelenkt…
Mehr …

Mach deinen Scheiß!

Wenn wir voller Aufmerksamkeit oder Selbstvergessenheit etwas tun, dann können wir den Zustand der Hingabe erleben, der in den letzten Jahren auch als Flow bezeichnet wurde. Diesen Zustand können wir beim Spielen, beim Sport, bei der Arbeit oder wenn wir kreativ sind erreichen. Als Kinder reagieren wir noch ganz spontan auf eine Herausforderung und gelangen…
Mehr …
Selbstverantwortung

Selbstverantwortung?

Das Gegenteil von Selbstverantwortung ist Fremdbestimmung. Fremdbestimmt erlauben wir anderen, Kontrolle über unser Verhalten auszuüben und uns zu manipulieren. Wenn wir an jemanden geraten, der besonders charismatisch und überzeugend ist, ist die Versuchung groß, sich führen und verführen zu lassen. Viele gehen darauf gerne ein, weil dadurch ein Gefühl der Sicherheit entstehen kann und anscheinend…
Mehr …

Keyando?

Keyando ist keine Sekte, keine Heilslehre oder Religion. Keyando steht nur für eine bestimmte Haltung, und ist nichts weiteres als ein Sammelsurium von einigen Methoden, Techniken und Übungen, die allesamt darauf abzielen, dass wir freier, selbstbestimmter, authentischer und erfüllten leben können. Erfolgreicher und glücklicher? Gut, auch das, wer für sich daran glauben mag. Für all…
Mehr …
berauscht

Die Dosis macht das Gift.

Schon immer haben Menschen anregende und bewusstseinserweiternde Substanzen zu sich genommen. Die Dosis bestimmt dabei die Giftigkeit und die Häufigkeit des Genuss über körperliche oder psychische Abhängigkeit. Zu medizinischen, ernsthaft kreativen oder spirituellen Zwecken lässt sich nicht viel gegen den maßvollen Gebrauch einiger Drogen sagen. Doch grundsätzlich sollten wir eher die Finger davon lassen. Wenn…
Mehr …
erregt

Wahnsinnig

Wahnsinn kann uns alle immer wieder überfallen. Vielleicht wiederholen wir manchmal immer wieder das Gleiche, obwohl nicht dabei herauskommt, was wir eigentlich erwarten. Oder es ist wie bei unserem PC: Manchmal hängt er sich auf und welche Taste wir auch drücken, es passiert nichts oder nur Blödsinn. Der Wahnsinn ist eigentlich immer da und lauert…
Mehr …

Klimaverweigerer?

Die Leugnung der Auswirkungen des von Menschen verursachten Klimawandels verhindert, dass in einem ausreichenden Umfang Maßnahmen ergriffen werden, die die schlimmsten Folgen mildern, wie zum Beispiel steigender Meeresspiegel, intensiverer Hurrikane und zunehmende Dürren und Hitzewellen. Was können wir also tun, um die Meinung von Klimaverweigerern zu ändern? Menschen, die die von uns verursachte Klimakatastrophe leugnen…
Mehr …

Bestseller für die Seele

Wer gerne viel liest, kennt sicherlich viele Bestseller-Autoren, doch mittlerweile gibt es davon unglaublich viele. Die unten genannten 100 Autoren gehören zu den beliebtesten Autoren in Deutschland. Das zeigen die Verkaufszahlen, aber auch die monatlichen Suchanfragen in den diversen Suchmaschinen. Wer die folgende Autorenliste durchstöbert, wird vielleicht den einen anderen neue Autoren oder ein neues…
Mehr …

Orientierung

Eigentlich sollte uns zu jeder Zeit klar sein, wo wir uns befinden. Doch das kann zuweilen kompliziert oder auch verwirrend sein. Wie wir uns auch drehen oder wenden und wo auch immer wir gerade genau sind, wir befinden uns dabei stets auf einem etwas zu rund geratenem Ei mit einer sehr dünnen Schale, dessen Inneres…
Mehr …

Schäme dich nicht!

Wir alle schämen uns hin und wieder, auch noch als Erwachsene. Unser Schamgefühl hat mit unserem Glauben zu tun, das andere wohl von uns halten. Letztlich steckt dabei unser Bedürfnis nach Akzeptanz, Liebe und Zugehörigkeit dahinter. Wir sind als Menschen einfach auf die Gemeinschaft mit anderen angewiesen. Schon vor zehntausend Jahren lebten wir im Gruppenzwang. Nur…
Mehr …

Weglaufen? Laufen!

Wenn wir uns mit extremer Gefahr konfrontiert sehen, ist Weglaufen die naheliegendste und auch ursprünglichste Form der Selbstverteidigung. Die Angst, dadurch unser Gesicht zu verlieren, sollte uns davon nicht abhalten. Schließlich könnte das ja auch passieren, wenn wir bleiben und kämpfen. So ist es also ratsam, regelmäßig das Laufen zu trainieren, damit wir in Form…
Mehr …
frech verführerisch

Ich finde mich attraktiv …

Wenn uns jemand attraktiv, also anziehend erscheint, kann sich das sowohl auf äußerlichen Eigenschaften (Schönheit) als auch auf Wesenseigenschaften (Charakter, Geist, Charisma) oder auf materiellen Dingen oder der sozialen Stellung beruhen. Attraktivität wird von jedem Menschen unterschiedlich bewertet, und hängt im Wesentlichen von unseren Erwartungen und Bedürfnissen ab. Wenn wir unsere eigene Attraktivität zu sehr…
Mehr …

Träum dich gesund!

Unsere nächtlichen Träume sorgen für unser inneres Gleichgewicht, helfen uns negative Gefühle und die Herausforderungen unseres Lebens zu bewältigen. Im Traum verarbeiten wir die Erfahrungen des Tages, assoziieren sie mit vergleichbaren, vorangegangenen Erfahrungen und identifizieren neue Informationen, die vielleicht wichtig sein könnten. Wenn wir uns zum Beispiel mit unserem Partner schlimm streiten, werden entsprechende Gefühle…
Mehr …

Zufallsorakel

Unglaublich.de lässt sich als Zufallsorakel und mentaler Ratgeber nutzen. Einfach auf der Startseite ein beliebiges oder interessantes Adjektiv anklicken und los geht es!  Anregungen und Inspiration regen zum Schmunzeln an und verleihen vielleicht ein bisschen Rückenwind auf der Reise. #unglaublichzufällig #zufällig #skeptisch #sprüche #quotes #zitate #zitat #wordporn #life #photo #instagood #instalike #photooftheday #instadaily  #picoftheday #unglaublichde
Mehr …

Ferris macht blau 

Wer jemals den Film ‘Ferris macht blau’ gesehen hat wird, sich vielleicht noch an eines der berühmten Zitate erinnern: “Das Leben bewegt sich sehr, sehr schnell. Wenn du nicht gelegentlich anhältst und dich umschaust, könntest du es verpassen.” Wie wahr das ist! Denn es stimmt: Das Leben bewegt sich ziemlich schnell. Der Film zeigt uns,…
Mehr …

Foucaults Begriff der Kritik und Kants Begriff der Aufklärung.

Einleitung Ausgehend von Michel Foucaults Vortrag vor der société française aus dem Jahr 1978 soll ein Blick auf Kants berühmten Zeitungsartikel „Was ist Aufklärung?“ aus dem Jahr 1784 ge­worfen werden. Es geht also in gewisser Weise um einen Rückblick, der einigen Perspektiven folgt, die Foucault in dem Vortag entwickelt, der 1990 von der société française…
Mehr …

Affirmativ?

Wäre es nicht wunderbar, wenn alles Greifbare und Reale einfach nur durch unsere Gedanken entspringen oder entstehen würde. Nun ganz so einfach ist es leider nicht.  Natürlich haben Gedanken die Macht, Wirklichkeit zu gestalten. Kein Kommunismus ohne „Das Kapital“ von Marx und kein Neoliberalismus ohne die ominöse „Unsichtbare Hand“ deren Urheberschaft umstritten ist. Gedanken wohnen…
Mehr …

Pass auf, was du dir wünscht!

Wir alle wollen, was wir uns wünschen. Das ist universell und gilt gleichermaßen für den Papst (wer auch immer das gerade sein mag), Bezos, Gates, Buffet, Merkel, Putin, Trump, Terroristen und andere Verbrecher aller Colour. Wir müssen uns dafür auch gar nicht schämen. Sich etwas zu wünschen, der Wunscherfüllung hinterher zu laufen, ist schließlich die…
Mehr …

Meinungsfrei

Als Baby haben wir noch keine Meinungen oder Überzeugungen. Wir machen einfach unsere Erfahrungen, angenehme oder eher unangenehme. Wir haben noch keine Überzeugungen gebildet oder von anderen übernommen, die unsere Erfahrung beeinflussen könnten. Tatsächlich schränken ja unsere Meinungen und Überzeugungen häufig unsere Erfahrungen und Handlungsmöglichkeiten ein. Wenn wir die Wirklichkeit ungetrübt mit offenen Augen und…
Mehr …

Vertraue

Ohne Vertrauen in uns selbst verschwenden wir unnötig unsere Energie und Zeit. Vertrauen ist vor allem ein Bauchgefühl. Es entsteht, wenn wir genügend Erfahrungen gesammelt haben, dass wir die Herausforderungen des Lebens meistern können. Wenn wir unerwartet vor einer neuen Herausforderung stehen, können wir natürlich auch angespannt in einen Zustand der Angst verfallen. Hinterher werden…
Mehr …

Erfolgreich verlieren

Wenn wir investieren, dann um möglichst risikofrei oder schnell Gewinne zu erzielen. In Gelddingen ist das kein ganz falscher Ansatz. Doch wenn es um mentale Dinge geht, sollten wir eher in den Verlust investieren. Das bedeutet jedoch nicht, dass wir uns selbst in die Rolle des Verlierers begeben oder aufgeben. Das Gegenteil ist der Fall.…
Mehr …
vorbereitet

Aussteigen?

Wie starr, unveränderbar und maßgeblich sie uns auch erscheinen mögen, keines der von Menschen geschaffenen Systeme ist dies wirklich. Wir Milliarden von Menschen erzeugen nur mehrheitlich diesen Eindruck, wenn wir als Gewohnheitstiere in einem Gruppenkonsens durch unsere Leben wuseln und unsere Dinge machen. Durch den Gruppenkonsens killen wir unser Klima und Arten, erschaffen Verkehrschaos und…
Mehr …
glücklich

Meditiere, Baby!

Seit Jahrtausenden ist Meditation in unterschiedlichsten Formen eine in vielen Kulturen und Religionen ausgeübte bewusstseinserweiternde Praxis. Das Ziel ist es, den Geist durch Übungen der Achtsamkeit oder Konzentration zu beruhigen. So soll größere innere Ruhe und einen Bewusstseinszustand erreicht werden. Je nach Tradition wird dieser Zustand als Einssein, im Hier und Jetzt sein oder Freiheit…
Mehr …
Fleisch

Eine neue Weltkarte bewertet die Nachhaltigkeit von Lebensmitteln für Länder auf der ganzen Welt

Eine globale Studie zur Nachhaltigkeit von Lebensmittelsystemen erstellt die erste Karte dieser Art, die die Nachhaltigkeit von Lebensmittelsystemen nach Ländern bewertet. Die Studie geht über die üblichen Fragen der Produktivität und Ernährung hinaus und umfasst wirtschaftliche und soziale Variablen. Ein stärkeres Bewusstsein dafür, wie menschliche Ernährungsweisen den Klimawandel verschärfen und gleichzeitig mehr als 800 Millionen…
Mehr …

Die Tomaten-Technik

Ohne richtige Motivation können wir nicht wirklich produktiv sein. Oftmals ist es eine ​ externe Motivation,​ die uns antreibt zu arbeiten, z.B. wenn wir eine Frist einhalten müssen. Damit wir unsere Produktivität nicht von externem Druck abhängig machen müssen und Ziele verfolgen können, die wir uns selbst setzen, ist die ​eigene interne Motivation ​ein Muss. Durch…
Mehr …

Wie wir Dinge besser erledigen

Wie können wir effizienter sein, um die Dinge zu erledigen, und zwar in dem Zeitrahmen, den wir uns selbst gesetzt haben, sodass wir sich das Gefühl einstellt, es erledigt zu haben? Jeder von uns ist mit Aufgaben beschäftigt, und das soll natürlich keine Entschuldigung für irgendetwas sein. Verantwortlichkeiten sind ein Teil des Lebens. Wir können…
Mehr …
Selbstliebe

Ich kann mich auch einfach mal so freuen!

Freude ist einer der wichtigsten Glückschlüssel, auf den viele andere Glücksschlüssel ausgerichtet sind. Das Erleben von Freude und Lust sind ein wichtiges Ziel unserer Handlungen. Auch so lässt sich der bekannte Satz von Konfuzius „Der Weg ist das Ziel“ verstehen, wenn wir den Weg als Abfolge von Momenten der Freude und des Leids verstehen. Der…
Mehr …
magisch

Achtsamkeit lässt uns fliegen!

Von allen Schlüsseln für ein erfülltes und authentisches Leben ist die Achtsamkeit einer der wichtigsten Steuerungsschlüssel. Achtsamkeit führt zu Klarheit und lässt uns Situationen besser einschätzen und angemessener handeln. Sie erlaubt uns, unvoreinge­nommen unsere Situation mit unseren Körperempfindungen, Gefühlen, Gedanken und Verhaltensweisen zu beobachten. Das kann vollkommen bewusst geschehen und von uns gelenkt werden. Mit…
Mehr …

Wohlstand ohne Wachstum?

Wenn wir dem Mantra von Politik und Wirtschaft folgen, gibt es nur eine Sache, die für Wohlstand und Stabilität sorgt: wirtschaftliches Wachstum und das bedeutet in der Konsequenz unbegrenztes exzessives Wachstum. Aber trifft diese Annahme wirklich zu? Große technische Innovationen sind ohne florierende Wirtschaft natürlich nicht möglich und die Devise höher, schneller, weiter galt über…
Mehr …

JESUS VON BERLIN

Hallo, ich bin  Andreas, Jesus  Andreas, jaaa genau, Jesus. Jesus von Berlin! Naaatürlich bin ich nicht der in neuem Fleische auferstandene Jesus von Nazareth, der Fischer und Schäfer. Nein, ich bin Musiker und Schauspieler in Berlin, und – schon klar – damit ist die Geschichte auch nicht unbedingt leichter zu glauben. Die Dame im Bürgeramt…
Mehr …

Heilen!

Beim heiligen Patrick, dem Vertreiber aller Ungläubigen: Es ist völlig gleichgültig, womit wir unser Geld verdienen, denn unsere Lebensaufgabe ist das Heilen. Heilmachen, ganz werden lassen, etwas Funktionsfähiges, Überlebensfähiges und Lebendiges schaffen, für uns und andere, die wir mit Leidenschaft und Freude bereichern und inspirieren auch zu heilen, denn da gibt es ja wirklich eine…
Mehr …

Ängstlich?

Angst ist für uns überlebenswichtig. Es ist weder  möglich, noch sinnvoll sie dauerhaft loszuwerden. Wir brauchen Angst im alltäglichen Leben und erst recht im Notfall. Wenn sie uns lähmt, haben wir ein echtes Problem, denn eigentlich dient sie uns dazu, uns einen Impuls zu geben, damit wir den richtigen Weg gehen, der für uns sicher…
Mehr …

Verletzlich

Verletzlichkeit, besonders wenn sie sich als Empfindlichkeit zeigt, bewerten wir in der Regel alles andere als positiv. Wir verbinden sie oftmals vorschnell mit Weichlichkeit oder auch Versagen. Und obwohl sich in den letzten Jahren einiges geändert hat, gelten in der von Männern dominierten Gesellschaft noch bis heute Erfolg und Stärke als wichtiger als an die…
Mehr …

Urheber

Sind wir Urheber der Geschichte unseres Lebens? Hat sie jemand anderes für uns geschrieben? Ob wir daran glauben, einst Teil des großen Bewusstseins im ewigen gegenwärtigen Augenblick gewesen zu sein oder nicht, diese Welt haben wir als ein schreiendes, hilfloses Etwas betreten, das ohne seine Eltern aufgeschmissen gewesen wäre. Natürlich können wir als hilfloses Kind…
Mehr …

Locker bleiben!

Wir wollen immer irgendetwas. Zwei Monate in Bali chillen, in Klarträumen Herr unserer Träume sein, unsere Wohnung aufräumen, schnell ein Haufen Geld verdienen, um endlich unabhängig zu sein usw. Wenn dann aber klar ist, worauf wir uns konzentrieren wollen, haben wir zwei Möglichkeiten. Wir können uns richtig ins Zeug legen und hart daran arbeiten oder…
Mehr …

Was ist Glück? Auch wenn viele Autoren und Redner dies immer wieder in Büchern oder Vorträgen werbewirksam behaupten: es gibt keine Glücksformel! Zwar gilt in allen Kulturen der Welt gleichermaßen, dass auf unserem Weg zum Glück zwei Dinge gegeben sein sollten: Gesundheit und Sicherheit. Doch die internationale Glücksforschung der letzten Jahre zeigt ganz deutlich, dass es darüber hinaus…
Mehr …
adjektivisch

Unglaublich adjektivisch alles hier? Tatsächlich! Daher als navigatorische Selbstreflexion schnell mal eben die Liste deutscher Adjektive (Achtung: Beitrag mit Lesezeit 666 Minuten). Aber was genau ist ein Adjektiv überhaupt? Ein Adjektiv im strengen Sinne ist ein Wort, das folgenden grammatischen und syntaktischen Kriterien genügt:[1] Steigerungsfähigkeit (z.B. hart ‒ härter ‒ am härtesten) Deklinationsfähigkeit (a. nach Numerus:…
Mehr …
Menü
EnglishGerman